· 

Abisko Nationalpark

Die letzten zwei Tage hatte ich Gelegenheit im Abisko Nationalpark herumzuwandern. So ohne Rucksack fĂŒhlt sich das fast an wie fliegen 😄

Ich glaube, die Landschaft weiß gerade selbst nicht, ob das schon Winter oder noch Herbst ist. Aber wunderschön ist es trotzdem oder vielleicht auch gerade deshalb. Es sieht einfach toll aus, wenn der Schnee den Boden nur so halb bedeckt und noch ganz viel Pflanzendecke dazwischen hervorguckt. Das ist ein wahnsinnig abwechslungsreicher Anblick, fĂŒr den sich die nassen FĂŒĂŸe, die zu dieser Jahreszeit natĂŒrlich nicht ausbleiben, allemal lohnen. 

Beim Wandern hat man ja immer sehr viel Zeit, die Gedanken schweifen zu lassen und einfach zu schauen, was einem so in den Kopf kommt, und da sind mir nochmal all eure GlĂŒckwĂŒnsche eingefallen. Mein Postfach ist nach der Ankunft am Nordkap sozusagen explodiert, und wĂ€hrend der gesamten zweitĂ€gigen Fahrt bis hierher habe ich geschrieben, geschrieben, geschrieben..., um auch wirklich jedem von euch zu danken, denn ich habe mich ĂŒber jede einzelne Nachricht riesig gefreut! Ich hoffe, ich habe niemanden vergessen! Falls doch, bitte seht es mir nach. Als ErgĂ€nzung zu meinem Dank in Worten nun noch ein kleiner Dank in Bildern aus dem herbstlich-winterlichen, nordschwedischen FjĂ€ll. 

Das war der eher schwarz-weiße Sonntag unten in Sumpf und Birkenwald. Heute war die Welt etwas bunter und die Sicht deutlich klarer, deshalb habe ich beschlossen, mich etwas höher hinauf zu wagen. 

Es ist einfach ĂŒberwĂ€ltigend fĂŒr mich, wie viel Interesse, Wohlwollen, UnterstĂŒtzung und Begeisterung ihr meiner Wanderung und der Spendenaktion entgegengebracht habt. Dadurch fĂŒhle ich mich doppelt motiviert, auch ĂŒber diese Reise wieder ein Buch zu schreiben. Bis ich damit fertig bin, wird es allerdings ein Weilchen dauern. Doch wenn es soweit ist, erfahrt ihr das hier auf meiner Homepage. Und fĂŒr alle, die mir geschrieben haben, dass sie meine BlogbeitrĂ€ge vermissen werden, ich werde auch vorher ab und zu mit kleinen Posts von mir hören lassen. NĂ€chste Woche zum Beispiel hoffentlich mit ein paar Nordlicht-Fotos.